Geschichte der Eheringe

 

das klassischste aller Symbole für eine Trauung zwischen zwei menschen ist nach wie vor der Ehering - und das schon seit Jahrtausenden. Schon in der Antike wurde der Ehering als Symbol für unendliche Liebe interpretiert. Auch die alten Römer und Ägypter trugen den Ring so wie heute am linken Ringfinger als Symbol für Liebe und Treue, auch wenn heute der rechte Ringfinger für den Ehering bevorzugt wird.

diese zeit lässt sich als Anfang des Eheringes bezeichnen.

 

 


Eheringe in der Zeremonie

 

MIt dem heute oft gesprochenen Worten " Trage diesen Ring als Zeichen meiner Treue" oder " Trage diese Ring als Zeichen unserer Liebe und Treue" und dem wechselseitigen Anstecken und Tragen zweier gleichförmiger Ringe hat der Ehering eine völlig neue Bedeutung erlangt und steht für eine geänderte Eheauffassung.

 

 


Was ein Ehering ausdrückt

 

Trauringe symbolisieren seit je her Treue, Liebe und Beständigkeit. der runden Form der Eheringe kommt eine ganz besondere Bedeutung zu.

Sie sind in sich geschlossen und verfügen damit weder über ein Ende noch über einen Anfang. Hier wird also Unendlichkeit symbolisiert. genau diese Unendlichkeit soll auch für die Liebe zwischen den beiden Partnern gelten.